Dänemark hat das Fahrrad als Fortbewegungsmittel gezielt gefördert und den privaten Autoverkehr zurückgestellt. So entstand eine florierende Veloindustrie vor allem auch im Bereich des Lastenrads. Omnium, aus Nørrebro / Kopenhagen, ist hierbei eines der inovativsten Unternehmen. Jimmie «Jumbo» Bargisen, der selbst die Lastenraddisziplin einer Radkurier-WM gewann, ist der Kopf dahinter. Durch seine persönliche Liebe zum Lastenrad entstand ein Cargo-Bike das sehr leicht zu manövrieren ist und den Fahrspass eines normalen Rads bietet. Das Omnium Cargo ist ein schnelles, leichtes und kompaktes Lastenrad das gut 3 kg leichter ist wie Konkurrenzprodukte. Auf die Ladefläche kann man eine Plattform, eine Box, einen Kindersitz montieren, oder einfach eine Tasche spannen. Es gibt 3 verschiedene Modelle die sich durch die Länge des Radstands und der Ladefläche unterscheiden. Die Stahlkontruktion des Omniums hat die Ladefläche über dem Vorderrad, im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzprodukten, die sie zwischen Vorderrad und Lenker positionieren. Der Unterschied ist, dass bei der Omnium-Konstruktion ein geringerer Radstand erreicht wird, was das Rad agiler macht. Die Last liegt dadurch jedoch etwas höher. Deswegen wird es voll beladen unruhiger als herkömmliche Lastenräder. In der Praxis macht sich das jedoch kaum bemerkbar. www.omniumcargo.dk